Zum Inhalt springen

Gebrauchte Fahrräder | 5 Onlineshops und Bikebörsen

zuletzt aktualisiert am 23. März 2023 von Oliver Schrage

Wenn Du diesen Blog regelmäßig verfolgst, ist Dir meine Bike-Passion sicher schon aufgefallen. Nicht nur, dass ich täglich damit zur Arbeit fahre, ich verbringe auch einen Großteil meiner Freizeit auf meinem Cyclocross im Wald und auf Touren. Über nachhaltige Fahrräder habe ich bereits geschrieben, heute soll es aber um gebrauchte Fahrräder gehen. Schließlich ist es immer nachhaltiger etwas Gebrauchtes statt neu zu kaufen.

5 Onlineshops für gebrauchte Fahrräder und E-Bikes

Ein gutes Markenfahrrad kostet neu schon gerne mal deutlich über 1.000 Euro, E-Bikes sind noch teurer. Wer etwas auf den Taler achten muss, aber trotzdem ein Top-Fahrrad haben möchte, sollte sich auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. In jedem Fall besser als irgendeine Billigmöhre beim Discounter zu holen. Aber auch, wer Ressourcen schonen und genau deshalb lieber ein gebrauchtes Fahrrad kaufen will, ist bei diesen Shops gut aufgehoben. Denn anders als beim Privatkauf haben hier Experten einen Blick drauf geworfen und ggf. repariert. Refurbished nennt man das  – Was bei Technik fast schon etabliert ist, schlummert auf dem Fahrradmarkt noch etwas in der Nische.

Velio

Die Werkstatt aus Münster hat ein echt großes Angebot an generalüberholten Markenfahrrädern von zum Beispiel KTM, CUBE, Kalkhoff, Winora, Ghost und viele mehr. Egal, ob E-Bike, Mountain- oder Trekkingbike, Rennrad oder Gravelbike – Hier findest Du sicher das passende gebrauchte Fahrrad und wenn nicht, steht Dir die Telefonberatung zur Verfügung

  • Garantie: 1 Jahr
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenlose Lieferung
  • Probefahrt in Köln auf Anfrage möglich.

Besonders gut gefällt uns der digitale Fahrradpass per App, der bei Diebstahl und Versicherungsfällen behilflich ist.

zusätzliche 180€ Rabatt auf gebrauchte Fahrräder im Outlet

zusätzliche 180€ Rabatt auf gebrauchte Fahrräder im Outlet

OUTLET180

Details


Dein perfektes Bike im Outlet
Exklusiver Rabatt auf die Marke Flyer

Exklusiver Rabatt auf die Marke Flyer

FLYER200

Details


200€ Rabatt auf alle Flyer Modelle
180€
zusätzliche 180€ Rabatt auf gebrauchte Fahrräder im Outlet
Rabattcode
zusätzliche 180€ Rabatt auf gebrauchte Fahrräder im Outlet
Dein perfektes Bike im Outlet
Dein perfektes Bike im Outlet Weniger anzeigen
200€
Exklusiver Rabatt auf die Marke Flyer
Rabattcode
Exklusiver Rabatt auf die Marke Flyer
200€ Rabatt auf alle Flyer Modelle
200€ Rabatt auf alle Flyer Modelle Weniger anzeigen

Der Ritzler

Die Karlsruher Werkstatt ist die Anlaufstelle für alle, den Vintage Style lieben.  Alte Rennräder und Singlespeed, mit Stahlrahmen, werden hier detailgenau restauriert, repariert und damit komplett neu kreiert – Dadurch entstehen echte Unikate zum Verlieben. Wenn Du in der Gegend lebst, kannst Du den Fahrradladen in der Karlsruher Innenstadt natülich auch gerne besuchen. Wie Jungs genau arbeiten, siehst Du in der ARD Mediathek (ab Minute 25)

Besonders gut gefällt uns die außergewöhnlichen Bikes, die eben nicht von der Stange kommen und jeder, der gerne ein einzigartiges Fahrrad sucht, sollte sich einfach mal beim Ritzler umschauen.

Keine Coupons gefunden.

Rebike

Volle Konzentration auf E-Bikes heißt es in Europas größten Refurbishment-Center für E-Bikes. Auf 3.500 Quadratmetern werden hier gebrauchte Bikes auf Herz und Nieren geprüft und wieder aufbereitet. Die Rebike Mobility GmbH bietet außerdem einen E-Bike-Verleih und ein Abo-Modell an. Und damit wird hier ganz simpel auch die Frage geklärt „Was passiert eigentlich mit gemieteten und Abo-Bikes nach einer gewissen Laufzeit?“ Neben den gebrauchten Leihrädern findest Du hier aber auch Vorführmodelle der Hersteller. Zum Beispiel: Cannondale, KTM, Centurion, Kalkhoff, Scott, Haibike …

  • 2 Jahre Garantie auf Akku und Motor
  • Alle gebrauchten E-Bikes sind maximal 24 Monate alt

Neben gebrauchten Fahrrädern hast Du bei Rebike auch die Möglichkeit ein Neurad zu kaufen und für Vor-Ort Reparatur gibt es deutschlandweit Werkstattpartner.

Besonders gut gefällt uns die große Auswahl und die Transparenz, wo die Bikes ursprünglich herkommen.

Keine Coupons gefunden.

Greenstorm

Auch Greenstorm hat sich auf E-Bikes spezialisiert. Konkret auf die Marken Ghost, Univega, KTM, Hercules und Corratec. Das österreichische Unternehmen setzt die Fahrräder aus dem Verleih-Fuhrpark von Hotels in der eigenen Werkstatt in Kufstein wieder in Stand.

  • 2 Jahre Garantie gibt es hier auf Akku und Motor
  • Versandkostenfrei
  • 14 Tage Widerrufsrecht

Besonders gut gefällt uns die Möglichkeit nach Zustand zu filtern: gut, sehr gut und neu. So wie Du es schon von den Shops für gebrauchte Technik kennst.

Keine Coupons gefunden.

Upway

Das Unternehmen hat sich ebenfalls auf refurbished E-Bikes konzentriert. Marken, wie Cube, Riese & Müller, Gazelle, Haibike und viele weitere namhafte Fahrradhersteller findest Du in dem Onlineshop. Anders als bei einem Marktplatz, kaufst Du Dein Fahrrad direkt von Upway, wo es von Mechanikern generalüberholt wurde. Hier kannst Du nicht nur gebrauchte Fahrräder kaufen, sondern auch Dein altes verkaufen.

  • 1 Jahr Garantie
  • Versandkostenfrei
  • Verkauf möglich
40%
Refurbished E-Bikes bis zu 40% günstiger
Refurbished E-Bikes bis zu 40% günstiger
Große Auswahl an generalüberholten E-Bikes
Große Auswahl an generalüberholten E-Bikes Weniger anzeigen

Ebay

Vielleicht die größte Bikebörse für gebrauchte Fahrräder. Allerdings gilt es hier, mit offenen Augen durch das Angebot zu stöbern. Zum Glück kann man in den Filterkriterien „vom Verkäufer generalüberholt“ auswählen. Hier verkaufen viele kleine Werkstätten generalüberholte, gebrauchte Fahrräder. Entsprechend verlinken wir auch nur auf diese Suche.

ebay.de*

 

Häufige Fragen zum Thema „gebrauchte Fahrräder“

Worauf sollte ich beim Kauf von gebrauchten Fahrrädern achten?

Neben dem äußeren Eindruck kommt es auch auf die inneren Werte an. Denn Reparaturen, die in Kürze anfallen, können dann noch mal ganz schön ins Geld gehen und liefern Dir bei der Preisverhandlung die richtigen Argumente.

  • Wie abgefahren sind die Bremsbeläge?
  • Wie abgefahren sind die Reifen? Ist der schon ziemlich runtergerockt, leidet auch der Pannenschutz und der nächsten Platten wartet bereits auf Dich an der nächsten Kreuzung.
  • Klappert, schleift und quietscht irgendwas bei der Probefahrt?
  • Lassen sich alle Gänge problemlos schalten?
  • Ist das Tretlager in Ordnung? Findest Du einfach heraus, indem Du Pedale/die Kurbel nicht in Trittrichtung, sondern zum Rahmen hin drückst. Ist da Spiel, muss das Tretlager ausgewechselt werden
  • Gleiches gilt beim Steuersatz. Hierzu drückst Du die Vorderbremse und drückst den Lecker im Stand nach vorn, ist da zu viel Spiel ist im schlimmsten Fall der Steuersatz verschlissen – vielleicht muss er aber auch einfach nur angezogen werden.

Und dann die Frage nach dem Eigentum. Ist der Verkäufer auch wirklich der Eigentümer des Bikes? Lass Dir im Zweifelsfall die Originalrechnung zeigen und wenn Du ein ungutes Gefühl hast – Lass es lieber. Schließlich willst Du ja nicht, dass Dein neues gebrauchtes Bike nach wenigen Tagen von der Polizei konfisziert wird.

Bei den oben genannten Onlineshops und auch bei Händlern bist Du bei allen Punkten relativ sicher. Das sind alles die Punkte, die geprüft und ggf. repariert werden. Beim Privatkauf – Heißt es Augen auf. Nimm Dir vielleicht jemanden mit, der was von der Materie versteht.

Wo kann ich mein altes Fahrrad verkaufen?

Du willst Dein gebrauchtes Fahrrad, E-Bike oder MTB verkaufen? Natürlich kannst Du bei einem Händler vor Ort nachfragen. Manche Werkstätten kaufen Dir Dein altes Fahrrad ab oder nehmen es in Zahlung. Ebay Kleinanzeigen ist auch immer eine gute Adresse dafür. Wenn Du Dich so wenig wie möglich darum kümmern willst, empfehlen wir Dir Anbieter Revive (Reuse, Repair, Rethink) Die Jungs holen das Fahrrad bei Dir ab, zahlen Dich aus und reparieren es anschließend für den Weiterverkauf.

Kann ich mein altes Bike zum E-Bike umrüsten, statt ein neues zu kaufen?

Ja, das geht grundsätzlich, mittlerweile gibt es diverse Umbausätze am Markt. Allerdings solltest Du Dir im Klaren darüber sein, dass das ein schwerwiegender Eingriff ist. Jedes Fahrrad wurde irgendwann eben mal durch konzeptioniert und neben dem zusätzlichen Gewicht kann sich das Fahrverhalten und die Bremseigenschaften verändern. Wenn Du da also rangehst, solltest Du wissen, was Du tust. Einen interessanten Artikel dazu findest Du hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert