Zum Inhalt springen

Naturkosmetik für Männer | Unsere Lieblingsmarken

Männer und Kosmetik ist ja schon kein einfaches Thema, aber Naturkosmetik für Männer ist eine echte Challenge. Auch wenn das Regal für Männerkosmetik in Drogeriemärkten bereits auf eine beachtliche Größe angewachsen ist, ist die Auswahl doch recht bescheiden – Nivea, L’Oréal und die Eigenmarken. Mit etwas Glück stehen dann ganz rechts unten 2 Tübchen Naturkosmetik Gesichtscreme der Bio-Eigenmarken.

Männer, die Kosmetik verwenden und gleichzeitig auch noch auf Öko achten, sind halt eine Randgruppe. Während Frauen auf eine riesige Auswahl nachhaltiger Kosmetik haben, kommt Männerkosmetik wie ein Relikt aus dem letzten Jahrhundert daher. So steckt im Nivea Men Gesichtsgel sowohl das auf Erdöl basierende und möglicherweise krebserregende Polyethylenglykol (PEG) und schwer abbaubare Polymere (Acrylates,Carbomer) als auch zu viel Alkohol.

Aber es gibt sie – Die Naturkosmetik für Männer und wir zeigen Dir, welche und wo Du sie kaufen kannst. Wie immer, gilt auch hier: Wir sind keine Beautyexperten. Uns interessiert die Nachhaltigkeit. Wenn Du Dich über die Wirkung von Kosmetikprodukten allgemein bzw. bestimmten Inhaltsstoffen interessierst, empfehlen wir den Instagram-Kanal von Leon aka xskincare.

Naturkosmetik für Männer

Ich bin kein Beautyexperte, aber als jemand, der recht bescheidene Haut hat, habe ich schon viele Cremes und Pflegeprodukte ausprobiert. Mit den Cremes der DM Eigenmarke Alverde und dem Pendant von Rossmann habe ich leider noch keine guten Erfahrungen gemacht. Wir stellen hier Alternativen vor und natürlich gehört keiner dieser Marken zu L’Oréal bzw. Nestlé. Es geht uns hier in erster Linie um Basics speziell für Männerhaut – natürlich gibt es auch jede Menge Unisex-Naturkosmetik auf dem Markt.

Benecos

Nicht lang schnacken, Pflege auf die Backen. Damit hatte mich das Fläschchen Gesichtsfluid schon, als es mir im Biomarkt in die Hände fiel. Und was soll ich sagen? Ich mag das Zeug. Ich kenne Cremes, die sich wie eine Schicht über die Haut legt und sobald man etwas schwitzt, fühlt es sich so an, wie unter der Glatzenkappe eines Gargamel Kostüms. Nicht so bei diesem Fluid, es zieht irre schnell ein  – also richtig ein. Keine Spur mehr auf dem Gesicht. Der Geruch ist sehr dezent und die Zutatenliste ist angenehm kurz – Genau so sollte Naturkosmetik für Männer sein.

Hinter benecos steckt Cosmondial – ein Familienunternehmen, aus meiner Heimat – dem wunderschönen Spessart. Alle Produkte sind COSMOS zertifiziert und tierversuchsfrei. Auch bei der Verpackung achtet das Unternehmen auf Nachhaltigkeit und setzt zum großen Teil auf Glas oder recyceltem PET. Alle Männerprodukte sind vegan.

Richtig cool sind die Duschgels in der 500 ml Flaschen (aus recyceltem PET) in abgefahrenen Sorten, wie „ich glaub ich dusch im Wald“, „Für ein frisches Minzeinander“ oder „Gib Deiner Dusche einen Gin“ Alle auch im Nachfüllbeutel erhältlich (sogar 1 Liter Größe)

Auch beim Preis bleibt das positive Gefühl, denn das Gesichtsfluid beispielsweise kostet gerade mal 4,99 € und die Duschgels 7,99 €.
Daneben findest Du Gesichtsfluid, Gesichtscreme, Gesichtsfluid, Körpercreme, Rasiercreme, Bartöl, Aftershave-Balm, Deospray, Duschgel und Seife

cosmondial.com*

i+m

i+mDie Naturkosmetik von i+m habe ich durch die festen Deos (unisex) kennengelernt. Die Deocreme extra strong ist auch wirklich gut und hat seitdem einen festen Platz in meinem Badezimmer. Alle Produkte von i+m sind vegan, cosmos organic zertifiziert und klimaneutral. Satte 25 % des Gewinns spendet das Berliner Unternehmen an soziale und ökologische Projekte, wie etwa das i+m Frauenhaus in Sambia. Auch wenn die Marke eher jung und fast wie ein Start-up wirkt, steckt eine lange Geschichte dahinter – Bereits seit 1978 ist i+m quasi als Pionier auf dem Naturkosmetikmarkt unterwegs.

Viele der Produkte sind unisex. Spezielle Naturkosmetik für Männer ist das Bartöl, Gesichtscreme und Gesichtsgel.

ecco-verde.de*

Jean&Len

Jean&LenOhne Gedöns – In Jean & Len Kosmetik findest Du also nichts, was da nicht reingehört, wie etwa Parabene, Silikone und tierische Inhaltsstoffe – das gilt bis hin zur Verpackung. Dennoch: Jean & Len ist keine Naturkosmetik! Aufgrund der cleanen Inhaltsstoffe möchten wir die Marke aber trotzdem hier aufnehmen, weil Haut einfach sehr individuell ist und eine gewisse Auswahl nicht schaden kann.
Für Männer gibt es Waschgel, Gesichtscreme, Rasierpaste, Aftershave-Balm, Conditioner und Duschgel und Schampoo samt Nachfüllbeutel.
Die 7 in 1 Universalcreme dürfte viele Männer begeistern – sie ist die Eine, die alles kann: Gesichtscreme, Bodylotion, Hand-, Fuß-, Lippencreme und sogar eine SOS Creme fürs Haar.

jeanlen.de*

Lavera

laveraSicher kennst Du Lavera bereits. Schließlich ist die Naturkosmetikmarke in vielen Drogeriemärkten gelistet. Leider nur selten mit der Männerkosmetik-Linie. Auch hier gilt „weniger ist mehr“ und Lavera konzentriert sich auf die Klassiker: Deo, Duschgel, Gesichtscreme, Rasierschaum und Aftershave. Alle Produkte werden in Deutschland hergestellt und sind Bio Zertifziert. Neben den stetigen Bemühungen CO₂ Emissionen entlang der Wertschöpfungskette zu reduzieren (100 % der Energie ist Ökostrom), unterstützt das Unternehmen verschiedene Projekte mit ClimatePartner und ist damit klimaneutral. Bei Ökotest schneidet Lavera oft gut und sehr gut ab.

Noch sind nicht alle Produkte vegan – Die Männerkosmetik-Linie aber schon.

biggreensmile.de*

Speick

speickDie Traditionsmarke wirkt für viele vielleicht etwas angestaubt. Vielleicht liegt das am unverkennbaren Geruch – Der kommt übrigens von der namensgebenden Speick-Pflanze. Die hochalpine Wildpflanze wächst im Biosphärenpark Nockberge in Österreich, wo sie zertifiziert als kontrolliert biologische Wildsammlung (kbW) geerntet wird.
Für Männer hat Speick die volle Bandbreite an Pflegeprodukten: Rasierseife und Schaum, Pre-Shave, Aftershave-Balsam und Lotion, Gesichtscreme, Bodylotion, Duschgel und Deo.

Ein Großteil der Männerkosmetik ist vegan. Die Rasiercreme zum Beispiel ist nur aus der Active-Serie vegan. Auch das Aftershave-Balsam ist nicht vegan.
Die Men Active Serie ist COSMOS Natural zertifiziert. Etwas schade finden wir, dass Palmöl fast überall drin ist, dafür wird vollständig auf Mikroplastik verzichtet.

ecco-verde.de*

Weleda

weledaMit über 100 Jahren ist Weleda ein echtes Urgestein und Naturkosmetik ist die DNA des Unternehmens aus Schwäbisch Gmünd. Aber, und das gehört auch zur Wahrheit: Der Umsatz aus Naturkosmetik subventioniert den defizitären Bereich der anthroposophischen Arznei. Wer mit dem Bereich ein Problem und alternative Medizin nicht unterstützen will, sollte zu einer anderen Marke greifen. Dennoch ist die Kosmetik von Weleda gut. Ich kenne die Skin Food Cremes und bei sehr trockener Haut ist das Zeug richtig gut. Sonst konzentriert sich auch Weleda auf die Basics: Gesichtscreme, Deo, Duschgel, After Shave, Rasierwasser und Rasiercreme

Alle Produkte sind vegan und Naturkosmetik zertifiziert (Nature.org)

ecco-verde.de*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.