Zum Inhalt springen

Leckere vegane Burger! die besten Alternativen zu Beyond Meat

zuletzt aktualisiert am 3. Januar 2024 von Oliver Schrage

Alle sprechen über vegane Burger von Beyond Meat und Mc Donalds. Alle? Veganer tatsächlich eher weniger. Das liegt ganz einfach daran, dass vegane Burger für uns keine Revolution sind. Während viele Fleischesser immer noch glauben, wir würden uns von Schmodder mit Schlotze ernähren, wissen wir es besser: Es gibt bereits viele geile vegane Burger. Wenn Du jetzt vom Hype angesteckt auf den Geschmack gekommen bist, dann haben wir hier die leckersten Beyond Meat Alternativen für Dich: Trau Dich!

Vegane Burger: die leckersten Patties

Was Du zu dem veganen Burger Patty noch so alles ins Brötchen legst, bleibt sicher Dir überlassen. Ich persönlich mag kräftige Kräuter wie Koriander, Basilikum und Rucola. Egal wie wir in Zukunft den veganen Burger nennen müssen: Essen werden wir sie weiterhin gerne.

Es gibt mittlerweile noch viel mehr Burger auf dem Markt. Wir konzentrieren uns hier auf die, die wir auch selbst getestet haben und mögen.

Vantastic Foods

Basis: Grünkern, Gemüse oder Bohnen
Preis: 2- 3 Euro
Vantastic Foods hat gleich mehrere vegane Burger im Sortiment. Der gute alte Grünkernbratling, das Gemüse-Patty oder aus mexikanische scharfe Variante aus Bohnen. Vantastic Foods ist schon satte 15 Jahre am Markt und stellt neben Fleischersatzprodukten auch zum Beispiel die Schakalode (nein, kein Tippfehler!) her und ist komplett unabhängig. Persönlich kenne ich vor allem das Sojagranulat, aus dem ich meine legendäre vegane Bolognese mache (Ja, ich wollte auch mal auf die Kacke hauen)

Vantastic Foods bei velivery*

Like Meat Chicken Burger

Basis: Weizen, Soja, Erbsen
Preis: 2-3 Euro pro Packung mit 2 Burger Patties
Like Meat ist einer der wenigen „kleinen“ Hersteller, die sich im Supermarktregal noch einigermaßen verteidigen können. Zu Recht – Großartige Produkte, mit und erstaunlich „cleaner“ Zutatenliste.  Quasi eignet sich fast jedes Like Meat Produkt zum fröhlichen Burger bauen, auch wenn nur der Chicken Burger die klassische Form hat.

→ Like Meat bei velivery*

Lupinen Burger von Alberts/Purvegan

Basis: Bio-SüßlupinePreis: 3-4 €Alberts setzt voll auf Produkte aus Lupinen. Eine großartige Pflanze, die auch „Soja des Nordens“ genannt wird, weil es auch bei uns wächst und nicht aus südlichen Ländern importiert werden muss. Außerdem ist die Süßlupine keine Monokultur. Geschmacklich sind die Produkte einfach geil. Das vegane Burger Patty gibt es neben glutenfrei und mediterran gewürzt. Alberts stellt ausschließlich pflanzliche Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau her. 

Alberts bei velivery* 

Vegan Super Hero Burger von Wheaty

Basis: Bio-Seitan
Preis: 3-4 Euro
TOPAS, die Firma hinter Wheaty ist ein Pionier im Bereich vegane Ernährung. Schon seit 1993 werden bei dem unabhängigen Unternehmen in Mössingen Fleisch und Käseersatzprodukte hergestellt. Die Marke Wheaty setzt voll auf Seitan, das ist Sachen Konsistenz sehr viel fester als Tofu und durch entsprechende Zubereitung schmecken auch diese Produkte einfach lecker.

wheaty bei velievery*

Greenforce

Basis: Erbsen
Preis: 3 x 75 Grammbeutel für 11,43€ ein Beutel entspricht
Mit den Fleischalternativen von Greenforce rührst Du die Burgermasse selbst an. Das hat den Vorteil, dass Du die Größe der Burgerpatties selbst anpassen kannst. Zwar ist die Masse fertig gewürzt, aber richtig geil wird es, wenn Du noch nach Lust und Laune verfeinerst – Noch eben ein paar frische Kräuter, Zwiebeln oder irgendein abgefahrenes Gewürz – So kannst Du prima variieren und bei Deinen Gästen glänzen. Natürlich kannst Du auch aus den anderen Mischungen Frikadelle und Hackfleisch Burger bauen.

greenforce Brandstore bei amazon*

Selbst gemacht

Natürlich kannst Du Deinen persönlichen veganen Burger auch selbst machen und nach Herzenslust würzen. Bohnen und Linsen eignen sich als Basis hervorragend dazu. Billig und leicht zu verarbeiten. Tolle vegane Burger Rezepte findest Du zum Beispiel auf Utopia.de

Bei etepetete bekommst Du mit unserem Gutschein die passenden Zutaten für Deinen Gemüse Burger.

Und für blutige Kochanfänger hier ein Ultra-simples Rezept:

Warum eine Alternative zu Beyond Meat?

Wir wollen den Hype-Burger gar nicht schlecht reden, aber der Vertriebspartner in Deutschland ist Wiesenhof und die stehen sicher nicht für Tierwohl. Aus ähnlichen Gründen boykottieren veganer auch die Rügenwalder Fleischersatzprodukte und den Mc Donalds Burger, der von der Nestlé Tochter Garden Gourmet stammt. Weder Mc Donalds noch Beyond Meat haben vegane Burger erfunden – Gesünder und bessere Burger gibt es schon lange. Hinzu kommt, dass gute Alternativen zu Beyond Meat meist kleine, unabhängige Unternehmen sind, die aus ethischen Gründen kein Fleisch verarbeiten und nicht wegen der Gewinnoptimierung.

Photo by sk on Unsplash

Schlagwörter:

7 Gedanken zu „Leckere vegane Burger! die besten Alternativen zu Beyond Meat“

  1. Pingback: Wheaty vs. Beyond Meat und Co. – Wheaty

  2. Pingback: Wheaty vs. Beyond Meat und Co. – Wheaty

  3. Pingback: Wheaty vs. Beyond Meat & Co. – Wheaty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert