Zum Inhalt springen

Tropicfeel Canyon | Meine Erfahrungen mit dem All Terrain Sneaker

zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2024 von Oliver Schrage

Ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach nachhaltigen Sneakern, die alles können. Da flatterte der Tropicfeel Canyon als Kickstarter Projekt über den Schirm. Der Schuh hat mich direkt überzeugt und als sehr überlegt agierender Mensch habe ich zum ersten Mal sofort meine Kreditkarte gezückt und den Sneaker aus nachhaltigen Materialien vorbestellt. Hier will ich über meine Erfahrungen mit Tropicfeel berichten und Euch die spanische Marke vorstellen.

Risiko gab es nicht, denn über Unterstützerpakete kamen satte 2.000.000 Euro Investmentsumme zusammen. Das Kampagnen-ziel lag bei 32.000 Euro. Ein Riesen-Erfolg, der zeigt, dass der Schuh voll ins Schwarze trifft und die Nachfrage nach Schuhen aus nachhaltigen Materialien groß ist. Mittlerweile sind meine Schuhe auch da und Du kannst weiter unten auch meine Eindrücke lesen.

👟
tropicfeel gutschein
Tropicfeel All Terrain Sneaker und Outdoor Kleidung
Sneaker, Jacken, Rucksäcke...
Sneaker, Jacken, Rucksäcke... Weniger anzeigen
🔥
tropicfeel gutschein
der neue Tropicfeel Shell
Der Rucksack für jedes Abentreuer
Der Rucksack für jedes Abentreuer Weniger anzeigen

Der Tropicfeel Canyon – Ein Schuh für Alles

Ein Sneaker, mit dem Du schwimmen, radeln oder laufen kannst, egal in welchem Gelände – Der Tropicfeel Canyon macht alles mit. Die Außensohle ist gedämpft, weshalb er sich auch zum sportlichen Einsatz eignet. Im Wald, im Wasser, auf der Straße oder im Großstadtdschungel. Und dazu sieht es auch noch geil aus.

tropicfeel jungle

Das Material des Tropicfeel Canyon

  • Recyeltes PET (77%)
  • recycelte EVA Sohle (20%)
  • Verpackung aus der Maniok Pflanze

Die Eigenschaften

  • atmungsaktiv
  • schnell trocknend (Kleine Löcher zwischen Außen und Mittelsohle, damit Wasser schnell abfließen kann)
  • geruchsneutral
  • slip-on
  • Strech-Obermaterial, also sowohl für breitere als auch für schmale Füße geeignet
  • Bluesign® zertifiziert

Tropicfeel Erfahrungen Canyon und Jungle

Was habe ich mich gefreut, als die Versandbestätigung endlich kam! Dann kamen sie fast eine Woche vor angekündigtem Termin. Juhu!
Wermutstropfen war, dass ich 14 € Zoll zahlen musste. Das stand zwar in den FAQs – habe ich damals aber nicht gelesen. Jetzt, wo der Schuh offiziell gelauncht ist, dürfte das eigentlich wegfallen – zumindest finde ich keinen Hinweis auf der Webseite. Aber zurück zu den Schuhen….

Sie sehen geil aus! Ja, einfach geil. Sicher – Geschmackssache. Geliefert wurden sie mit schwarzen Schnürsenkeln, die ich aber direkt durch die mint-grünen ersetzt habe.

Qualität / Verarbeitung

Die Verarbeitung ist solide und die Dinger wiegen so gut wie gar nichts. Die Außenhaut ist durchsichtig. Also nicht richtig  – eher so wie ein engmaschiges Netz, die Socken schimmern nicht durch. Das Netz erkennt man nur, wenn man ganz genau hinschaut. Dadurch sind sie natürlich sehr atmungsaktiv, ein witziges Gefühl, wenn der Herbstwind durch den Schuh weht.

Für manche wirkt die dünne Außenhaut vielleicht etwas billig – aber ich kenne das bereits von meinen Laufschuhen (Saucony Kinvara), die haben auch nur eine hauchdünne Außenhaut und es waren die besten Laufschuhe, die ich je hatte und die hielten ordentlich was aus (Heute würde ich mir Saucony wegen der fehlenden Nachhaltigkeitsstrategie allerdings nicht mehr kaufen)
Jedenfalls erinnert mich der Tropicfeel Canyon etwas an den Kinvara, wobei ich den Canyon wohl nicht zum Joggen anziehen würde. Der Schuh ist eher für sportlich aktiven Lebensstil – Etwas mehr als ein Sneaker, aber weniger als ein vollwertiger Sportschuh.

>> zum Canyon*

Passform

Bequem sind sie auf jeden Fall – Meine Größe war perfekt, ich habe aber auch den genormten Durchschnittsfuß.  Es drückt nichts, es zwickt nichts, Zehen haben Platz und werden vorne nicht zusammengequetscht und sie sind so leicht, dass man sie kaum spürt.

Die Schnürsenkel sind übrigens Gummibänder. Am Ende werden sie mit extrem festsitzenden Gummipömpeln fixiert. So schlüpft man schnell und gerne rein.

Sommer 2023: Game Over

Selbst der coolste Schuh ist irgendwann durch. Bei mir nach 3 Sommern, in denen ich die Canyons nicht gerade geschont habe. Keine Ahnung über wie viel Waldwege ich damit gelaufen bin, wie viele Regengüsse sie auf dem Bike ertragen mussten, wie viele Citiy-Trips. Das Außenmaterial ist jetzt vorn am Knick gebrochen. Ich denke, wer sie ausschließlich als „Alltagssneaker“ trägt, der wird länger Spaß damit haben, für eine Sport-Alltagskombi sind 3 Jahre aber ok – Zumal die Dämpfung ohnehin jetzt Fritte sein dürfte.

Die Schuhe tun es immer noch für den Weg zum Bäcker, wurden bei mir aber vom Jungle abgelöst.

Tropicfeel Jungle

Noch besser gefällt mir mittlerweile allerdings der Jungle. Das Konzept ist ähnlich zum Canyon. Er wirkt noch etwas hochwertiger verarbeitet als der Canyon, ist dabei aber mindestens genauso bequem und federleicht. Auch nach einem ganzen Tag merkt man ihn einfach nicht an den Füßen. Ein richtig guter Sommersneaker, denn schwitzen tut man in den Dingern nicht – also gar nicht – Kein bisschen. Diese Schuhe haben sich zu meinen, Lieblingssneakern entwickelt und auf die Limited Edition im Bild unten, folgte noch ein paar klassisch Graue. >> zum Tropicfeel Jungle*

Nachhaltigkeit bei Tropicfeel

Die Lieferkette war im „Start-up Modus“ noch etwas nebulös, mittlerweile ist Tropicfeel hier sehr transparent* und zeigt auf, wo genau jedes einzelne Produkt hergestellt wird (ReTraced). Der Einsatz von recycelten Materialien spart in der Summe natürlich CO₂ und Ressourcen. Nach eigenen Angaben arbeitet Tropicfeel mit Zulieferern zusammen, die Zertifikate von amfori, Betterwork, Global Recyceled Standard, Bluesign. Uns ist das etwas zu allgemein, da würden wir uns definitiv etwas mehr Detailliebe wünschen. Als Mitglied von BCome werden die einzelnen Schritte zu mehr Nachhaltigkeit analysiert und entsprechend immer weiter verbessert.

Weitere Tropicfeel Sneaker Modelle

Mittlerweile ist die Tropicfeel Familie deutlich gewachsen. Nicht nur Schuhe, sondern auch Rucksäcke und Outdoor-Jacken. Unseren ausführlichen Artikel über den Rucksack Shell findest Du hier. In diesem Artikel beschäftigen wir uns nur über Schuhe.

Während der Canyon und der Sunset ganz klare Sommerschuhe sind, lässt sich der Jungle auch bei kühlerem Wetter gut tragen. Der Ganzjahres-Sneaker Lava und der wasserfeste Geyser komplettieren das Sortiment. Neben Schuhen haben die Spanier auch Rucksäcke, Jacken und Klamotten im Sortiment und entwickeln sich immer mehr zum vollwertigen Outdoorausrüster.

tropicfeel.com*

Schlagwörter:

5 Gedanken zu „Tropicfeel Canyon | Meine Erfahrungen mit dem All Terrain Sneaker“

  1. Ich habe mir auch ein paar solche Schuhe bestellt, sehr sehr bequem, und sehr gute Passform, aber die Haltbarkeit der Schuhe ist eine Katastrophe, ich habe sie im Mai 2022 bekommen, und jetzt im Dezember gehen sie in die Tonne. 300 km gelaufen plus minus, 2 x gewaschen wie in der Anleitung steht, nie unter Wasser oder im Salzwasser getragen, gehen bei beiden Schuhen die Seiten auf. Die Sohle wurde von einem Kieselstein durchbohrt, bis ich das bemerkt habe war es schon zu spät. In den Rillen setzen sich die Steine fest und werden dann nach oben durchgestossen, ich habe so was noch nie erlebt. Daher kann ich die Schuhe, Nachhaltigkeit hin oder her nicht empfehlen, 109€ fùr ein Paar das 8 Monate hält ist krass gesagt Wucher

  2. Ich hab inzwischen ungefähr 6 Paar unterschiedliche Modelle von Tropicfeel. Das erste Paar auch über Kickstarter bekommen. Ich find die Schuhe super gut, sehr bequem und leicht. Die letzten Bestellungen allerdings haben zum Teil doch sehr lange gedauert mit der Lieferung, aber bis jetzt ist immer alles auch angekommen. Auch ein Umtausch (die Regenjacke über Kickstarter) hat problemlos geklappt.

  3. Die Seitenbetreiber sind mittlerweile leider unseriös geworden. Meine Bestellung kam 1. aus den USA (inkl. heftigen Zollgebühren) und 2. nur die hälfte der bestellten (und vorab bezahlten!) Produkte wurde mir geliefert.
    Von eMail-Support keine spur 😐

  4. Der Schuh ist leider nicht vegan. Wollte ihm mir kaufen und habe bei dem Unternehmen angefragt. Das ist die Antwort.

    „We would like to inform you, that our shoes are not 100% vegan because of the glue we use, however, the rest of the materials and the production process meet all the terms to qualify as a vegan product.“

    1. Hallo Nico,

      danke für Deinen Kommentar und Hinweis.
      Das hat sich dann wohl geändert. Die erste Version des Canyon auf den sich dieser Artikel ja bezieht war definitiv noch vegan.
      Wir haben das im Artikel geändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert