Tropicfeel Shell | Der Kleiderschrank für den Rücken

Ein Rucksack für die Arbeit, einer für den Sport, einer für die Reise – Ganz schön viele Rucksäcke und immer fehlt irgend eine Funktion. Das spanische Start-up Tropicfeel hat weiter gedacht und einen Rucksack für alle Gelegenheiten entwickelt. Das Ergebnis ein wirklich cleveres Konzept: der Shell Backpack. Tropicfeel war so freundlich und hat uns ein Modell zukommen lassen, Einfluss auf den Inhalt des Artikels hatte Tropicfeel nicht.

20%
tropicfeel gutschein
der neue Tropicfeel Shell
Der Rucksack für jedes Abentreuer
Der Rucksack für jedes Abentreuer Weniger anzeigen

Der Tropicfeel Shell

Tropicfeel Shell RucksackNachhaltige Rucksäcke gibt es mittlerweile viele. Beim Tropicfeel Shell sind es eigentlich 3 Rucksäcke in einem und damit für jedes Abenteuer der passende Begleiter – Egal ob für die Uni oder das Büro, für den Kurztrip oder für das mehrtägige Outdoor-Adventure. Durch die Module und Einstellungen hat man einen Rucksack, der zwischen 22 und 40 Litern Volumen fasst.

Dazu und kommt mit netten Gimmicks daher, wie etwa einem Kulturbeutel, einer wasserdichten Tasche für jede Menge Technik und Krimskrams und einer zusammenklappbaren Box für eine Kamera. Das Highlight für mich ist aber das Garderobensystem, mit dem der Rucksack zu einem Kleiderschrank wird.

Mit diesem genialen Design-Konzept hat sich Tropicfeel den Red Dot Design Award 2021 redlich verdient.

Wer steckt hinter Tropicfeel?

Wir kennen das spanische Start-up schon eine ganze Weile, der All Terrain Sneaker Canyon gehört heute immer noch zu meinen Lieblingsschuhen. Seit 2018 kamen noch weitere Sneaker-Modelle dazu und eine Fashion-Kollektion. Der Backpack ist das jüngste Baby in der Tropicfeel Familie. Der nächste Rucksack ist auch schon in Entwicklung und wird gerade über Kickstarter* finanziert.

Unser Kritikpunkt damals war die fehlende Transparenz bei der Lieferkette. Da haben die Spanier nach gebessert und jeden einzelnen Schritt gemeinsam mit retraced genau dokumentiert. Hergestellt wird der Tropicfeel Shell in Vietnam, die Rohstoffe kommen zum Großteil aus Korea und China.

Die Fabriken sind von WRAP (Worldwide Responsible Accredited Production) zertifiziert. Das ist zwar grundsätzlich schön, allerdings überwacht WRAP in erster Linie die Einhaltung der nationalen Gesetze, die nicht unbedingt fair sein müssen (Quelle: Siegelklarheit.de). Gerade Vietnam steht oft in der Kritik wegen Ausbeutung und Niedriglöhne (Quelle: Oxfam). Immerhin wurde das Arbeitsrecht 2019 reformiert und geht in die richtige Richtung. Über die Fabrik Shilla Bags ist uns aktuell aber kein Fall von Ausbeutung bekannt. Die Firma unterstützt vor Ort Schulen und Kindergärten. Die Zulieferer sind Bluesign© Systempartner und das gesamte Produkt enthält damit keine gefährlichen Chemikalien.

Tropicfeel selbst kompensiert CO₂ mit ecologi und hat sich zu Klimaneutralität verpflichtet und ist Climate Neutral zertifiziert.

Alles zum Thema Nachhaltigkeit bei Tropicfeel findest Du hier*

Der Tropicfeel Shell im Detail:

Schauen wir uns den Rucksack genauer an.

Das Material

Das Außenmaterial besteht zu 100 % auf recyceltem Nylon und ist damit wetterfest bzw. wasserdicht. Innen besteht der Tropicfeel Shell zu 60 % aus recyceltem PET

Das Technik Bag:

Nicht nur, das man so ohne viel herumkramen immer alles Wichtige beisammen hat, das Täschchen lässt sich außen einhändig dem magnetischen Fidlock© System aus Deutschland befestigen. Damit ist das alles immer schnell griffbereit. Und doch hängt es fest genug, um Dieben keine leichte Beute zu sein.

Das Garderobensystem

Tropicfeel Garderobe ShellMein persönliches Highlight. Ich habe so etwas noch nicht gesehen. Nicht nur, dass man damit einen vollwertigen Kleiderschrank dabei hat, sondern alles mit der Schnalle komprimieren kann und man so keinen Stauraum mit Luft vergeudet. Es ist alles aufgeräumt. Jeder, der schon mal Zelten war, kennt das – Spätestens am zweiten Tag fliegt alles kreuz und quer im Zelt oder in der Tasche herum. Wo waren noch mal gleich frische Socken? 20 % mehr soll dadurch im Tropicfeel Shell Platz finden. Ich finde die Idee dieses Inlays so genial, dass ich es kaum erwarten kann es unter realen Bedingungen zu testen.

Große Klappöffnung

Jeder kennt das: Egal was man sucht, es ist immer ganz unten – IMMER! Man wühlt sich durch reingestopfte Klamotten und Krimskrams. Nicht selten endet es damit, dass man den gesamten Inhalt auf der Wiese ausbreitet, um dieses eine verf**kte Teil zu finden.

Beim Tropicfeel Shell öffnet man einfach die gesamte Rückenfront und sieht den gesamten Inhalt ordentlich verstaut. Geil!

Känguru Tasche

tropicfeel shell känguruklappeDie Schlamm beschmierten Schuhe will vielleicht nicht jeder zwischen die saubere Unterwäsche stopfen. Die Kängurutasche kann man bei Bedarf unten öffnen und hat eine separate Aufbewahrungsmöglichkeit. Ein kleines Gimmick mit großen Nutzen – Das ist einfach genial zu Ende gedacht.

Was passt alles rein?

Da bei mir gerade kein Outdoor-Adventure ansteht, habe ich einfach mal versucht alles einzupacken, was ich für ein 7 Tage Abenteuer so brauche:tropicfeel shell mein gepäck

  • 7 Paar Socken
  • 7 Unterhosen
  • 1 Schlafanzug
  • 1 Handtuch
  • 1 Sweatshirt
  • 6 T-Shirts
  • 1 Wind und Regenjacke
  • 1 Paar Schuhe zum wechseln
  • Seife, Zahncreme, Zahnbürste, Deo, Creme
  • 1 Buff

Alles schön ordentlich verstaut.

Wie trägt er sich dann?

Durch das ergonomische und belüftete Rückenpolster liegt er angenehm am Rücken und die zahlreichen Gurte und Schnallen lassen praktisch jede erdenkliche Einstellung zu. Deinem nächsten Abenteuer, egal wo es Dich hinführt, steht also nichts mehr im Weg.

Keine Coupons gefunden.
tropicfeel shell backpack
Schlagwörter:
nv-author-image

2018 habe ich nachhaltige-deals gegründet, weil mir das Thema persönlich am Herzen liegt. Wir leben in einer Zeit, in der wir auf nichts verzichten müssen und trotzdem nachhaltig leben können. Das einzige, was wir tun müssen ist, den Blickwinkel zu ändern und unsere Prioritäten gerade rücken. Deshalb betreibe ich diesen Blog. Ich möchte einen Wegweiser für nachhaltigen Konsum bieten. Seit über 20 Jahren bin ich im Marketing tätig. Seit 10 Jahren leiste ich mir den Luxus kein Auto zu besitzen und ernähre mich vegan. Ich bin kein Mode-Experte, ich bin auch kein Beautyblogger - Mich interessiert nur: Wie viel Nachhaltigkeit steckt drin. Und genau unter diesem Aspekt stelle ich hier nachhaltige Produkte, Projekte oder Firmen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.