NatuRise Gutschein | 10% Rabatt auf nachhaltige Nahrungsergänzungsmittel

Eines direkt vor weg: Wir sind keine Fans von Nahrungsmittelergänzungsmittel. Zumindest nicht davon sich alles aus der Drogerie reinzupfeifen, was man in Pillenform pressen kann. Nutzloses Zeug  für teuren Urin in überflüssiger Verpackung.  Aber natürlich gibt es Situationen, da sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll, Veganer zum Beispiel wissen schon, was ich meine. Wir haben schon viele Partnerschaften aus dem Bereich abgelehnt – NatuRise stellen wir allerdings gerne vor und halten Dich über aktuelle NatuRise Gutschein und Sales Aktionen auf dem Laufenden

NatuRise Gutschein

NatuRise ist ein Start-up aus Stuttgart, das sich auf die Fahne geschrieben hat Nachhaltigkeit und Nahrungsergänzungsmittel miteinander zu verbinden. Jedes Produkt steht für ein Element und damit ein soziales Projekt. Die Behälter sind aus dunklem Glas (lichtgeschützt und dadurch längere Haltbarkeit) mit einem Bambusdeckel.

10%
naturise gutschein
Neukundenrabatt: 10% auf Nahrungsergänzungsmittel
Jeder Neukunde spart 10% bei seiner 1. Bestellung.
Jeder Neukunde spart 10% bei seiner 1. Bestellung. Weniger anzeigen

Dir wird kein NatuRise Gutschein angezeigt? → Hier geht´s direkt zum Shop*

Diese Projekte unterstützt Du mit einem Kauf von NatuRise Produkten:
Zusätzlich gilt natürlich Dein NatuRise Gutschein.

Element Erde: gesundheitsfördernde Produkte, wie Omega 3 → Pflanze einen Baum mit OneTreePlanted
Element Wind: Produkte für geistigen Fokus, wie Eisen und Vitamin B12 → Bewahre unser Klima mit Klima Kollekte
Element Feuer: Produkte für körperliche Performance, wie Vitamin C → Schütze den Regenwald mit Weltfriedensdienst e.V.
Element Wasser :  Produkte für eine gesunde Regeneration, wie zum Beispiel Melantonin.→ Rette unsere Meere mit Pro Ocean

Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel?

Grundsätzlich braucht der Mensch keine Ergänzungsmittel. Alles können wir über eine ausgewogene Ernährung aufnehmen. Bräuchten wir sie wirklich, wäre der Mensch längst ausgestorben, ähnlich wie teure Detox-Mittelchen.

Soweit erst mal die Theorie. Tatsächlich spielen viele Faktoren eine Rolle und es gibt Lebensumstände, die einen Mangel mit sich bringen. Aber generell gilt: Dein Arzt weiß mehr!

Vitamin D3

Noch vor ca. einem Jahr habe ich meinem Kollegen lang und breit erklärt, dass kein junger, aktiver Mensch Vitamin D Mangel hat und das alles bloß Geldmacherei ist. Schließlich bildet unser Körper Vitamin D im UV Licht. Ich war fest davon überzeugt, dass auch ich keinen Mangel habe. Täglich mindestens eine Stunde auf dem Fahrrad, am Wochenende deutlich länger an der frischen Luft – egal bei welchem Wetter. Dann wurde bei einer Voruntersuchung für eine Leistenbruch-OP ein – Zitat meines Hausarztes – „richtig amtlicher Vitamin D Mangel“ diagnostiziert. Tja, so kann’s gehen.

Trotzdem, gerade Vitamin D sollte man sich nicht einfach mal präventiv rein zwirbeln. Unkontrollierte Einnahme kann nämlich sogar zu einer Vergiftung (Intoxikation) führen.
Wenn Du den Verdacht hast unter Vitamin D Mangelerscheinungen zu leiden, dann gibt es eine Person, an die Du Dich wenden sollst: Dein Hausarzt.

Vitamin B12

B12 ist lebenswichtig! Für uns Veganer eine Selbstverständlichkeit, schließlich B12 nur in tierischen Produkten enthalten. Es gehört einfach dazu, das kann man ohne Arztbesuch einfach in seinen Tag einbauen. Egal, ob in Tablettenform oder als Tropfen. Anders als Vitamin D gibt es bei B12 keine Überdosierung. Das Vitamin wird in einem Depot eingelagert und was nicht gebraucht wird, fliegt raus. Fleischesser sind übrigens nicht grundsätzlich raus, bei dem Thema. Vitamin B12 ist extrem Hitzeempfindlich und das Fleisch verliert beim Kochen und Braten einen Großteil davon. Und wer ohnehin nur Döner und Salamipizza kennt, nimmt weniger B12 zu sich als jeder Vegetarier.
Ein Mangel wird bei der regelmäßigen Routineuntersuchung (alle 3 Jahre ab 35 Jahren) Hier wird zwar nur das kleine Blutbild gemacht in dem Vitamin B12 nicht explizit untersucht wird, aber der Arzt kann einen möglichen Mangel hier schon erkennen und weitere Untersuchungen machen.

Mehr Infos über Vitamin B12 findest Du übersichtlich auf Quarks.de

Omega 3

Auch das ist lebensnotwendig – Glücklicherweise bekommt man es recht leicht über die Ernährung. Fisch steht natürlich ganz oben auf der Liste (besonders Lachs, Hering, Makrele). Aber auch Veganer kommen leicht dran: Leinsamen heißt das Zaubermittelchen. Bei oben schon erwähnter Untersuchung hatte ich auch einen etwas erhöhten Cholesterinwert. Seit ich Leinsamen in meine tägliche Ernährung fest integriert habe, gibt es keine Probleme mehr. Ich streue mir geschroteten Leinsamen ins Müsli oder aufs Brötchen, in den Salat, in die Gemüsepfanne. Einfach in alles. Außerden steckt Omega 3 auch in Walnüssen und Hanf. Einen tollen Artikel dazu gibt es auf ndr.de

Wir haben uns hier 3 Ergänzungsmittel herausgepickt, von denen wir denken dass man gerade als Veganer besonders darauf achten muss. Ob Du nun Melatonin brauchst oder Deiner Darmflora was Gutes tun willst, bleibt Dir überlassen. NatuRise können wir dann jedenfalls als nachhaltigen Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel empfehlen. Und mit dem NatuRise Gutschein kannst Du das günstig testen.

Eisen und Vitamin C

Diese beiden Stoffe sind so einfach über eine ganz normale Ernährung zu bekommen, dass wir es für komplett überflüssig halten, das  zusätzlich zu nehmen. Soja, Kürbiskerne, Sesam, Haferflocken, Vollkornbrot, Mandeln haben satt Eisen. Gemüse eher weniger, aber dennoch steckt auch hier Eisen drin. Fleischesser haben es noch einfacher. Mehr dazu auf eisencheck.at

Na, und Vitamin C – Müssen wir wirklich darüber sprechen, wo man das herbekommt? Ich glaube nicht.

Jedenfalls steckt im  Spruch „One Apple a day, keeps the doctor away“ viel Wahrheit. Vitamine, Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Zink, Jod und vieles mehr steckt in einem Apfel – Der perfekte Snack, den man sich bedenkenlos jederzeit rein zwirbeln kann.

 

 

naturise gutschein
nv-author-image

2018 habe ich nachhaltige-deals gegründet, weil mir das Thema persönlich am Herzen liegt. Wir leben in einer Zeit, in der wir auf nichts verzichten müssen und trotzdem nachhaltig leben können. Das einzige, was wir tun müssen ist, den Blickwinkel zu ändern und unsere Prioritäten gerade rücken. Deshalb betreibe ich diesen Blog. Ich möchte einen Wegweiser für nachhaltigen Konsum bieten. Seit über 20 Jahren bin ich im Marketing tätig. Seit 10 Jahren leiste ich mir den Luxus kein Auto zu besitzen und ernähre mich vegan. Ich bin kein Mode-Experte, ich bin auch kein Beautyblogger - Mich interessiert nur: Wie viel Nachhaltigkeit steckt drin. Und genau unter diesem Aspekt stelle ich hier nachhaltige Produkte, Projekte oder Firmen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.