Insektenhotel 10% günstiger

Insektenhotel

Das Insektensterben ist in aller Munde. Du willst etwas dagegen tun? Dann hast Du sicher schon mal etwas von einem Insektenhotel gehört.
Bei Luxus-Insektenhotels.de sparst Du mit uns 10%

Gutscheincode: SONNE2013

Warum sterben Insekten aus?

Hauptschuldiger ist die industrielle Landwirtschaft mit ihren Monokulturen und Pestiziden.

Welche Insekten sind betroffen?

In den Medien spricht man oft nur vom Bienensterben.  Das ist nur die halbe Wahrheit. Betroffen sind nämlich alle Insekten. Das liegt wohl daran, dass die Biene gemeinhin unsere Sympathie genießt – Sie nervt nicht, sticht selten, befruchtet Pflanzen und liefert Honig – Das klingt logisch – das verstehen wir Menschen. Ganz im Gegensatz zu ihrer Verwandten – der Wespe, die wohl für viele ein nerviger Störenfried am Kaffeetisch ist.
Und natürlich gibt es auch betroffene Insekten, die Stadtkinder oft noch nicht mal in freier Natur gesehen haben: Schmetterlinge, Libellen, Käfer, Mauerbienen, Hummeln, Hornissen. Aber welchen Nutzen haben diese Insekten schon?

Welchen Nutzen haben Wespen, Käfer und Co.?

Bienen und Hummeln bestäuben Pflanzen – einverstanden? Dann müssen wir hier ja nicht ins Detail gehen.
Wespen tun das auch, denn ihre bevorzugte Nahrung ist nicht unser Grillfleisch, sondern besteht aus Raupen und Blattläusen und die findet man eben auf Blüten, dabei bestäubt die Wespe dann genauso wie die Biene. Während sie auf Nahrungssuche für Ihren Nachwuchs ist (nur dann brauchen Wespen Fleisch) ist sie unermüdlich unterwegs – sogar bei Regen, Sturm und Dunkelheit, wenn die Biene lieber im Trockenen wartet. Die Hornisse ist dafür satte 22 Stunden am Tag unterwegs

Käfer fressen Aas und Dung und verhindern somit die Ausbreitung von Seuchen und Krankheiten – Sie sind die Putzkolonne des Waldes, außerdem graben sie den Boden um und transportieren den Samen der Bäume. Sie dienen natürlich auch als Futter für andere Arten. Fische zum Beispiel fressen gerne Insekten, die ins Wasser fallen oder dort Leben. Viele Vogelarten ernähren sich ausschließlich von Insekten.

Du merkst schon wo das ganze hinausläuft? Mutter Natur hat sich bei jeder Spezies auf diesem Planeten etwas gedacht – Kein Lebewesen ist überflüssig.

Warum ist das Instektensterben schlimm für uns Menschen?

Simple Antwort: Ohne Insekten bricht alle zusammen – Unser gesamtes Ökosystem ist gefährdet.
Die offensichtlichste Folge ist sicher das Ausbleiben von Bestäubung. Entweder wir Menschen übernehmen das und zahlen horrende Preise für Lebensmittel, oder wir verhungern. In jedem Fall werden viele Menschen unter massiven Mangelerscheinungen leiden.

Aber nicht nur die Nahrung fällt weg, Es gäbe auch keine Baumwolle für unsere Klamotten mehr.
Unser Trinkwasser wäre nicht sauber, denn Larven leisten einen beachtlichen Beitrag indem sie Stickstoffe in der Erde binden, sonst würden sie unser Grundwasser verschmutzen.

Wie dramatisch ist das Insektensterben?

Der Nabu hat zwischen 1989 und 2017 an 60 Standorten Insekten beobachtet. In diesem Zeitraum verschwanden 75% aller Insekten. Also Dreiviertel!
Auf diese Frage gibt es also nur eine Antwort: SEHR DRAMATISCH.
Eine subjektive Wahrnehmung ist hier komplett fehl am Platz – Wir haben alle schon das Argument gehört “Wenn ich beim Grillen ständig Wespen erschlagen muss, dann weiß ich dass das Insektensterben eine Lüge ist” – diese Aussage ist genauso kausal wie die Geschichte mit dem erfolgreichen Wachdienst für rosarote Elefanten im Einkaufszentrum.

VIDEO: Fazination Wissen vom 16.05.2017

Was kann ich gegen das Insektensterben tun?

  • Spenden (zum Beispiel beim NABU)
  • Bio-Honig von regionalen Imkern kaufen, ggf. eine Bienenpatenschaft übernehmen
  • Bio Produkte kaufen – Sie werden nicht mit Pestiziden besprüht.
  • Im Garten nicht gleich alles abmähen, sondern zumindest eine Wildblumenecke übrig lassen
  • Ein Insektenhotel aufhängen

Was ist ein ein Insektenhotel?

Ein Insektenhotel dient als Nisthilfe, Unterschlupf und Überwinterungshilfe.
Du wirst dafür gleich doppelt belohnt. Zum einen trägst Du zur Artenvielfalt bei und wirkst dem Insektensterben entgeben. Zum Anderen hast Du effektive Schädlingsbekämpfer in deinem Garten. Außerdem hast Du einen dekorativen Gegenstand, der soviel Leben beherbergt, dass es Spaß macht das zu beobachten.
Welche Insekten da so einziehen, findest Du hier

Wo kann ich ein Insektenhotel aufhängen?

Balkon, Terrasse, Gartenhaus – Völlig egal. Es sollte Wind und Regengeschützt hängen und Sonnenlicht abbekommen. Höhe: ca 50 cm und höher.
Eine Vogeltränke oder ein Teich sollte in der Nähe sein.
Mehr Informationen hierzu findest Du auf luxus-insektenhotel.de

Wann kann ich ein Insektenhotel aufhängen?

Eine feste Jahreszeit gibt es nicht. Es herrscht dort immer Leben. Zwischen November und März werden aber keine neuen Bewohner einziehen.
Das Frühjahr ist also ein guter Zeitpunkt für die Anschaffung eines Insektenhotels

Hier kannst Du fertige, dekorative Insektenhotels oder den entsprechenden Bausatz bestellen.
Die Hotels werden innerhalb Europas gefertigt und sind sowohl hübsch anzuschauen und natürlich nützlich.

Mit uns bekommst Du 10% Rabatt auf Dein Insektenhotel

10%
10% auf alle Insektenhotels
10% auf alle Insektenhotels
Beim Bestellvorgang am Ende eingeben
Beim Bestellvorgang am Ende eingeben Show Less

 

Luxus-Insektenhotel.de
  • (5)
    Umweltschutz
  • (4)
    nachhaltige Produktion
  • (4)
    Preis/Leistung
4.3
Deal läuft dauerhaft

Durchsuche über 50 nachhaltige Onlineshops

Beliebte Suchen: Sneaker, Kosmetik, Schokolade, Shirt