Dörrwerk Fruchtpapier: 15% Rabatt auf gesunde Snacks

Dörrwerk Fruchtpapier

Lebensmittel retten und daraus gesunde Snacks machen. Das hat sich das Berliner Startup Dörrwerk zur Aufgabe gemacht. Det finden wir knorke und deshalb freuen wir uns Dir das Dörrwerk Fruchtpapier heute vorzustellen. Die Kennenlern-Pakete sind perfekt zum…. naja kennen lernen des Dörrwerk Fruchtpapiers und die gibt es aktuell mit 15% Rabatt.

Was das Dörrwerk Fruchtpapier?

Ok, der beste und schnellste gesunde Snack ist sicher Obst. Jetzt ist Olli und Obst so eine Sache. Schon als Kind war es für mich das absolut Allerschlimmste, wenn ich in Obst biss und sich der Saft an meiner Hand entlang den Weg über den Unterarm zum Ellenbogen bahnte. Es war furchtbar und wurde nur noch von der Vorstellung übertroffen eine Kirsche in den Mund zu nehmen, darauf herum zu kauen und den angesabberten Kern anschließend wieder aus dem Mund herauszufummeln – Ihgitt. Und das  obwohl ich das Zeug echt lecker fand. Mit einer Ausnahme: Pflaumen, denn die hat der Teufel gemacht. Wenn Mami Pflaumenkuchen gebacken hat, gab es da immer eine Ecke auf dem Blech auf dem Äpfel lagen, leider war da oft immer noch ein kleiner violetter Rand an der Schnittkante – gruselig.
Noch heute esse ich Obst lieber mit Messer und Gabel auf einem Teller. Entsprechend selten esse ich Obst.

Trockenobst hat es auch nie auf meine Favoritenliste geschafft. Und schon gar nicht wenn auf der Packung “extra soft” steht. Als hätte man jemals das Bedürfnis in einen besonders weichen Apfel zu beißen.
Knusprig fände ich super – Und genau hier kommt Dörrwerk ins Spiel. Das ist nämlich sogenanntes Fruchtpapier. Hauchdünnes gedörrtes Fruchtpüree – nicht mehr und nicht weniger. Damit kann man es zwischendurch snacken, zerbrochen über das Müsli streuen oder in den Salt mischen. Immer lecker, immer gesund. DAS ist Obst, wie es auch dem Olli schmeckt.

 

Dörrwerk Fruchtpapier aus geretteten Lebensmitteln

Der eigentliche Clou an Dörrrwerk ist aber, dass für das Fruchtpapier Obst verwendet wird, das so gar nicht mehr verkauft werden würde. Also Fallobst, Früchte mit Dellen oder Beulen. Getreu dem Motto: Jede Frucht ist schön.
Das klingt jetzt nett, dahinter steckt aber ein echtes und massives Problem in unserer Konsumwelt:
Jährlich werden weltweit 1,3 Milliarden Tonnen Obst aufgrund kleiner Mängel vernichtet. Das ist 1/3 der gesamten Menge an produzierten Lebensmitteln. EIN DRITTEL!
Dieses Obst wurde aber trotzdem produziert, das heißt es hat Ackerfläche belegt, Wasser verbraucht und CO2 ausstößt. Wenn man bedenkt, dass jedem Erdenbürger rein rechnerisch gerade mal 2000 Quadratmeter Ackerland zustehen ist das ein unerträglicher Zustand

1,3 Milliarden Hektar Agrarfläche
3.300.000.000 Tonnen CO2
250.000.000.000 Kubikmeter Wasser
750 Milliarden US$

Und das alles für die Tonne!

Und hier leistet Dörrwerk einen visionären und lobenswerten Ansatz im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung, den wir gerne unterstützen.

Übrigens, so ein Probierpaket wäre auch ein prima Muttertagsgeschenk.
Mehr Ideen für Muttertagsgeschenke, findest Du hier

  • Nachhaltigkeit
  • Bioqualität
4.5
Seit 82 Tagen abgelaufen